Kartemap

Hafeninformation St. Petersburg

Icon auf eigene Faust
Neben den Häfen Helsinki in Finnland, Stockholm in Schweden oder Kopenhagen in Dänemark sowie Tallinn in Estland und Klaipeda in Litauen ist St. Petersburg in Russland eines der Highlights auf jeder Ostsee Kreuzfahrt. Sowohl AIDA Cruises (AIDAcara, AIDAdiva, AIDAmar, AIDAprima, AIDAaura) als auch MSC Kreuzfahrten sind in St. Petersburg, das auch „Venedig des Nordens“ genannt wird und zweitgrößte Stadt Russlands ist, zu Gast. Zwischen 1924 und 1991 hieß die Stadt sie Leningrad.

Sowohl das historische Zentrum als auch die etwas außerhalb gelegenen Ensembles in Kronstadt, Lomonossow, Pawlowsk, Peterhof und Puschkin sind von der UNESCO als Welterbe anerkannt.

Sehenswürdigkeiten

  • Auferstehungskirche: Die Kirche ist nicht nur von außen umwerfend, auch die vielen Mosaike im Inneren der Kirche sind kleine Meisterwerke. Achtung: Eintrittspreis variiert je nach Jahreszeit.
  • Eremitage. Das Eremitage im ehemaligen Winterpalast ist nicht nur für Kunsthistoriker sehenswert. Achtung: Jeden 1. Donnerstag (Stand 2006) ist der Eintritt frei. Studenten (auch ausländische) haben immer freien Eintritt (allerdings nur mit Internationalem Studentenausweis). Eintritt für ausländische Erwachsene 700 R und für einen Audioguide zusätzlich 500 R (Stand November 2017) In der Hochsaison kann es je nach Wetter und Andrang rasch zu sehr langen Wartezeiten kommen (bis zu 2 Stunden). Die Wartezeit kann man etwas umgehen, wenn man sich einer geführten Tour anschließt, das Ticket an einem der Automaten im Innenhof kauft oder vor der Reise ein Ticket online über die Seite der Eremitage bezieht. Für solche Besucher gibt es einen extra Eingang.
  • Newski Prospekt. Der Newski Prospekt ist die längste Straße und zugleich auch die Hauptstraße von St. Petersburg. Links und rechts davon gibt es viele kleine Geschäfte und Parks.
  • Isaaks-Kathedrale. Die Kathedrale die nach 40 Jahren Bauzeit 1858 vollendet wurde, lässt sich nicht nur von innen besichtigen. Man kann die Kuppel besteigen und von oben eine tolle Aussicht auf St. Petersburg genießen.
  • Gorkigarten.
Weiterlesen auf WikiVoyage (Quelle) - Lizenz: CC-by-SA 3.0.
ACHTUNG: Sie benötigen ein Visum, um an Land gehen zu können. Daher ist St. Petersburg nicht für komplett eigenständige "auf eigene Faust" Touren ohne Guide geeignet. In den unten aufgeführten Touren ist das Visum meist enthalten.

STOP! Wähle zunächst deine Kreuzfahrt

Durch Auswahl deiner Kreuzfahrt kannst du schon jetzt die anderen Kreuzfahrer deiner Reise kennenlernen und mit Ihnen zusammen tolle Ausflüge durch St. Petersburg planen. Daneben kannst du dir deinen individuellen Reiseplan mit Ausflügen und Notizen zusammenstellen und dir diesen ausdrucken, mit anderen teilen und weiterentwickeln!
TIPP: Durch Wahl der Kreuzfahrt werden die Touren in St. Petersburg bei verschiedenen Vermittlern auf Ihre Verfügbarkeit geprüft!
Icon auf eigene Faust
Anzeige

Freitext-Suche

Du weißt bereits, was du in St. Petersburg unternehmen willst?
Suche hier nach deiner Aktivität und finde tolle Landausflüge, Tickets und Stadtführer!
Icon auf eigene Faust

152 Landausflüge & Tickets gefunden

Filter






Lerne die lokalen Tour-Guides kennen

Ob professionelle Agentur oder deutsche Auswanderer, viele lokale Dienstleister möchten dir ihr persönliches St. Petersburg gerne näher bringen. Dazu haben sie sich von sehenswerten Stadtführungen über erstaunliche Fahrrad-Touren bis hin zu abenteurlichen Safaries, jede Menge individueller Konzepte überlegt. Wer hat was zu bieten?Klicke auf einen der folgenden Guides, um mehr über ihn und seine tollen Angebote zu erfahren!
Icon auf eigene Faust

Fragen & Antworten!

Icon auf eigene Faust
Du hast Fragen zu den Touren in St. Petersburg oder zur Funktionsweise des Reisepaners? Schreib uns gerne eine Nachricht!