Kartemap

Hafeninformation Ishigaki (Sakashima)

Icon auf eigene Faust

Ishigaki (japanisch 石垣市, -shi) auf Ishigaki-jima in der Präfektur Okinawa, Japan, ist die südlichste Stadt Japans. Das Stadtgebiet umfasst die gesamte Insel, die vor allem als Touristenzentrum bekannt ist, sowie die umstrittenen Senkaku-Inseln. Es besteht eine Städtepartnerschaft zwischen Ishigaki und Wakkanai, der nördlichsten Stadt Japans.

Vom Flugplatz in Ishigaki aus bestehen tägliche Verbindungen nach Hateruma-jima, Yonaguni-jima, Miyako-jima, Naha, dem Flughafen Kansai und dem Flughafen Tokio-Haneda. Außerdem bestehen Fährverbindungen zu allen bewohnten Yaeyama-Inseln.

Sehenswürdigkeiten

  • Unweit des Stadtzentrums ist der buddhistische Tempel der Myōshin-ji-Linie der Rinzai-Schule Tōrin-ji (桃林寺). 1641 als Tempel der Shingon-Schule gegründet ist er der älteste buddhistische Tempel auf den Yaeyama-Inseln. Sein Tempeltor ist ebenfalls das älteste der Präfektur. Nebenan steht der Shintō-Schrein Gongen-dō (権現堂) in dem Kumano Gongen eingeschreint ist. 1771 zerstört und dann wieder 1787[2] aufgebaut ist es das älteste Holzgebäude der Präfektur. Das Ensemble wurde daher als Wichtiges Kulturgut klassifiziert.[3]
  • Auch das nahegelegene Wohnhaus Miyara Donchi, das 1819 erbaut wurde, ist besuchenswert. Sein Baustil ähnelt dem eines Samuraihauses, doch haben auf den Yaeyama-Inseln zu keinem Zeitpunkt Samurai gelebt. Einen reizvollen Kontrast hierzu bildet die moderne katholische Kirche der Stadt.
  • Im Museum der Yaeyama-Inseln Shiritsu Yaeyama Hakubutsukan an der Hauptstraße der Stadt sind unter anderem verschiedene Arten von Booten zu sehen. Für japanische Touristen ist das Museum eine besondere Attraktion, da es das südlichste Museum ganz Japans ist.
  • Der Fusaki Kannon-dō (冨崎観音堂) wurde 1701 gegründet und bekam 1742 seinen heutigen Namen. Der Tempel ist der buddhistischen Göttin Kannon geweiht. Immer wieder durch Taifune zerstört stammt seine heutige Form von 1928.[4] Er befindet sich etwa 5 km westlich der Stadt auf einer Anhöhe und bietet eine schöne Aussicht über die Insel Ishigaki bis hin zur Nachbarinsel Iriomote.[5] Erreichbar ist er von der Ringstraße über eine längere Treppe.
  • Das Grabmal Tojinbaka, rund 6 km westlich der Stadt an der Ringstraße gelegen, erinnert an 400 Chinesen, die 1852 bei einer Rebellion auf einem nach Amerika segelnden Schiff in der Nähe von Ishigaki ums Leben kamen[6].
  • Nordwestlich der Stadt ist die Bucht Kabira-wan ein beliebtes Ausflugsziel.
Weiterlesen auf Wikipedia (Quelle) - Lizenz: CC-by-SA 3.0.

Freitext-Suche

Du weißt bereits, was du in Ishigaki (Sakashima) unternehmen willst?
Suche hier nach deiner Aktivität und finde tolle Landausflüge, Tickets und Stadtführer!
Icon auf eigene Faust

Kreuzfahrt hinzufügen

Durch Auswahl deiner Kreuzfahrt kannst du schon jetzt die anderen Kreuzfahrer deiner Reise kennenlernen und mit Ihnen zusammen tolle Ausflüge durch Ishigaki (Sakashima) planen. Daneben kannst du dir deinen individuellen Reiseplan mit Ausflügen und Notizen zusammenstellen und dir diesen ausdrucken, mit anderen teilen und weiterentwickeln!
TIPP: Durch Wahl der Kreuzfahrt werden die Touren in Ishigaki (Sakashima) bei verschiedenen Vermittlern auf Ihre Verfügbarkeit geprüft!
Icon auf eigene Faust

0 Landausflüge & Tickets gefunden

Filter






Fragen & Antworten!

Icon auf eigene Faust
Du hast Fragen zu den Touren in Ishigaki (Sakashima) oder zur Funktionsweise des Reisepaners? Schreib uns gerne eine Nachricht!