Hafeninformation Buenos Aires

Icon auf eigene Faust
Buenos Aires ist Argentiniens "Wasserkopf", eine Metropole, die in jeder Hinsicht das Zentrum des Landes ist. Etwa ein Drittel der Einwohner des Landes wohnen in ihrem Einzugsgebiet. Doch trotz ihrer monströsen Größe ist das Zentrum, in dem alle Sehenswürdigkeiten liegen, überschaubar und bietet auch beschauliche Ecken, in denen das Leben einen Schritt langsamer von sich geht. Das kulturelle Angebot ist sehr reichhaltig und auf internationalem Niveau.

Die Stadt wirkt auf dem ersten Blick sehr europäisch, was am Einfluss der Einwanderer aus Italien, Spanien, Deutschland und Frankreich liegt, von denen ein Großteil der Bevölkerung abstammt. Insbesondere fühlt man sich durch die protzige Neobarockarchitektur oft an Paris erinnert. Um die lateinamerikanische Identität von Buenos Aires kennenzulernen, muss man sich ein paar Tage Zeit lassen. Gerade im Bereich der Kultur hat die Stadt sehr viel zu bieten.

Die Einwohner der Stadt werden "porteños" - Hafenbewohner - genannt. Ihnen haftet in anderen Teilen des Landes das Vorurteil an, arrogant zu sein, was aber meist unbegründet erscheint. Ein wahrer Kern ist aber wie so oft dabei. Es gibt viele Porteños, die außer "ihrer Stadt" und vielleicht ihrem Lieblingsbadeort am Atlantik wenig von Argentinien kennen und sich stattdessen eher an Europa orientieren. Dies scheint sich jedoch seit den 1990er Jahren zu ändern, insbesondere die jungen Porteños interessieren sich heute wieder mehr für die Problematik des Inlandes, die indianischen Kulturen, die Armut abgelegener Regionen und nicht zuletzt auch für die Natur.
Weiterlesen auf WikiVoyage (Quelle) - Lizenz: CC-by-SA 3.0.
keyboard_arrow_right Filter
Stadtrundgang durch Buenos Aires
vermittelt von author?.Name + 'Logo'
durchgeführt von Ricardo
Dauer :
Preis ab:
2 Std
102€ pro Person 
PRIVATE TOUR
Icon Kategorie Klassiker und Sehenswürdigkeiten