Weitere
Informationen
zum Hafen
Icon Anker

Reiseführer Brügge

Icon auf eigene Faust
Der Name "Brügge " stammt wahrscheinlich vom altnorwegischen bryggja. Es bedeutet Anleger oder Hafen. Es gab viele Kontakte mit Skandinavien, vor allem mit der Stadt Bergen. Es besteht auch eine Ähnlichkeit mit der Tyske Bryggen - "Deutsche Anlegebrücke". Auch der Fluss Reie, an dem Brügge liegt, hat seinen Ursprung von "Rogia", was bei den Kelten soviel wie "Heiliges Wasser" bedeutete. Rogia könnte über Ryggia zu Bryggia geworden sein.

200 n. Chr. gab es schon eine gallisch-römische Niederlassung und der Name Brügge wurde zwischen 850 und 875 das erste Mal erwähnt. 864 ließ Markgraf Balduin I. eine Burg erbauen. In ihrem Schutz und dank ihres Hafens wuchs die Stadt vom 9. bis 12. Jahrhundert zu einem internationalen Handelszentrum heran. Eines der wichtigsten Handelshäuser war die Familie Van der Beurse, deren Wappen von drei Geldbeuteln (lat.: bursa) geziert wird. Daraus entstand der Begriff Börse als Treffpunkt von Händlern.

Brügge ist in acht Stadtteile gegliedert. Touristisch bedeutend ist der Stadtteil I mit der Innenstadt Brügge, Sint-Pieters und Sint-Jozef und der Stadtteil VIII mit Lissewege, Zeebrugge und Zwankendamme.
Weiterlesen auf WikiVoyage (Quelle) - Lizenz: CC-by-SA 3.0.
WEITERE INFORMATIONEN
keyboard_arrow_right Filter
Es existiert kein Landausflug, der deinen Filterkriterien entspricht.






Fragen & Antworten!

Icon auf eigene Faust
Du hast Fragen zu den Touren in Brügge oder zur Funktionsweise des Reisepaners? Melde dich gerne bei uns unter der Telefon-Nummer: 0441 18164762 | Mo.-Fr. 09-18 Uhr oder schreiben sie uns eine Nachricht!