Beliebte
Landausflüge
Icon geführte Tour
Southampton

Southampton

Icon auf eigene Faust
Southampton, eine Stadt mit gut 250.000 Einwohnern im Süden Englands, liegt direkt am Southampton Water. Früher war Southampton der wichtigste Ausgangspunkt für Reisen nach Nordamerika. Nicht nur die „Queen Mary II“ ist hier beheimatet, auch der berühmte Ocean Liner „Titanic“ startete im Jahr 1912 ihre Reise in Southampton.
Heute zählt Southampton zu den wichtigsten europäischen Kreuzfahrthäfen. Die Kreuzfahrtterminals und Liegeplätze nordöstlich der Altstadt bilden das lebendige „Ocean Village“ mit einem vielfältigem gastronomischen Angebot, Einkaufsmöglichkeiten, Kinos und Markthallen. 
Das Zentrum der Stadt wurde im Zweiten Weltkrieg im Rahmen der Luftschlacht um England von der deutschen Luftwaffe zu großen Teilen zerstört. Von der historischen Altstadt steht heute nicht mehr viel. Moderne Bauten haben die Überhand. Trotzdem, das was stehen geblieben ist, wie z.B. Teile der historischen Stadtmauer, sind durchaus beeindruckend und sehenswert.
Southampton ist für die Passagiere größerer Kreuzfahrtschiffe der Ausgangspunkt für Ausflüge nach London, das knapp 80 km entfernt ist. Es bieten sich aber auch Ausflüge beispielsweise ins 40 km entfernte Salisbury und Stonehenge an.
Icon Glühbirne
Beste Reisezeit:
Sprache:
Währung:
Webseite der Stadt:
Webseite des Hafens:
Touristeninformation:
WLAN Hotspots:
Stadtplan zum Mitnehmen:
Polizei (Tel. Nr.):
Notarzt (Tel. Nr.):
Beliebte Ausflugsorte:
Impfempfehlung:
Mai-Oktober
Englisch
Britische Pfund
www.discoversouthampton.co.uk/visit (englisch)
Info-Stände in allen 4 Kreuzfahrtterminals
Im Oceans: 160 High Street, Southampton
In den Terminals und im Westquay-Einkaufszentrum 
999
999
London
mapKarte

Landausflüge in Southampton

Icon auf eigene Faust
Southampton liegt am Southampton Water, der Mündung der Flüsse Test und Itchen in den Ärmelkanal. Die Stadt lässt sich prima zu Fuß erkunden. Zwar sind von der historischen Altstadt, bedingt durch die Zerstörung im 2. Weltkrieg, nur noch Teile übrig geblieben. Trotzdem lohnt sich zum Beispiel ein Gang entlang der zum Teil noch existierenden Stadtmauer. Der Rundweg wird als "Walk the Southampton Walls" bezeichnet.
Zum Bummeln und Genießen lädt das „Ocean Village“ zwischen Hafengelände und Altstadt ein. Shoppen lässt es sich hervorragend in der großen Fußgängerzone oder den zwei Einkaufzentren der Stadt. Und auch kulturell hat Southampton einiges zu bieten: Das SeaCity Museum, welches auch die Titanic-Ausstellung beherbergt oder das Flugzeugmuseum Solent Sky sind nur zwei der namenhaften Adressen der Stadt. Die lokalen Strände sind ausgezeichnet für die Erholung.
Stadt- und Tourpläne zu drei individuellen Rundwegen durch die Stadt gibt es bei www.discoversouthampton.co.uk.
Alternativer
Landausflugsort

Beliebte Landausflüge von Southampton

Icon auf eigene Faust

close
close
close
close
close
close
close
close
close
close
Alle Landausflüge ansehen

Fußläufig gut erreichbar

Icon auf eigene Faust

Einkaufsmöglichkeiten place

Das nahegelegene Stadtzentrum von Southampton verfügt über eine Fußgängerzone und zwei angrenzende Einkaufszentren, dem Einkaufszentrum "Westquey" und dem Einkaufszentrum "Marlands". In beiden Einkaufszentren befindet sich auch jeweils ein Supermarkt.

Bars, Cafes und Restaurants

Ein paar Bars, Cafés und Restaurants findet man am Town Quay (am Fähranleger). Ein größeres und vielfältiges gastronomisches Angebot erwartet einen im Stadtzentrum.

Bankautomaten / Wechselstuben place

Banken gibt es im nahegelegenen Stadtzentrum zu genüge. Die meisten liegen in der Fußgängerzone in der Above Bar Street. Hier findet man ebenso Wechselstuben, die aufgrund der Währung Pfund in England nötig sind.

Touristeninformation place

Tourismus-Informationsstellen sind in jedem der vier Kreuzfahrtterminals vorhanden. Hier erhält man auch kostenlose Stadtpläne. Darüber hinaus findet man eine Touristeninformation im Zentrum der Stadt, im „Ocean“ an der High Street. Montags bis Samstag ist sie von 9 bis 18 Uhr geöffnet, am Sonntag von 10 bis 16 Uhr.

Hafen Southampton

Icon auf eigene Faust

LIVE SCHIFFPOSITIONEN IM HAFEN

T1: Queen Elisabeth 2 Kreuzfahrtterminal

Das Terminal liegt quasi im südlichen Hafenzipfel und ist damit das abgelegenste von den insgesamt vier Terminals. 
An Tage mit vielen Schiffsanläufen fährt ab Terminal ein städtischer und kostenloser Shuttlebus. Zielhaltestelle ist am SeaCity Museum in Havelock Road (10-15 Minuten Fahrtzeit ohne Zwischenstopp). Das Museum liegt sehr zentral und unweit des Hauptbahnhofes „Southampton Central“.
Eine weitere Möglichkeit vom Terminal ins Stadtzentrum zu gelangen ist die Flughafenbuslinie U1A. Von der nahegelegenen Haltestelle am National Oceanography Centre (NOCS) hält der Bus unter anderem am Town Quay Marina (am Fähranleger) und am Hauptbahnhof (Einzelticket ab 2 Pfund). (s. auch öffentliche Verkehrsmittel). Achtung: Auf dem Rückweg heißt die Buslinie U1C in Richtung Richtung NOCS.

T2: Ocean Kreuzfahrtterminal

Dieses Terminal liegt etwas weiter südwestlich im Hafen und damit etwas zentraler als das QE II Terminal. Zwischen dem Terminal und der Town Quay Marina (am Fähranleger) verkehrt ein öffentlicher Shuttlebus. In der Nähe des Fährterminal befindet sich auch eine Haltestelle der Buslinie U1 („Town Quay“), mit der man dann ggf. weiter Richtung Hauptbahnhof fahren kann (s. öffentliche Verkehrsmittel).

T3: City Kreuzfahrtterminal

Wieder etwas weiter südwestlich im Hafen gelegen befindet sich das City Cruise Terminal. Zum Town Quay (am Fährenanleger) sind es nur ca. 700 m. Der Hauptbahnhof ist von hier recht bequem zu Fuß zu erreichen. Die rund 1,1 km legt man in einem knapp 20minütigem Fußmarsch zurück.

T4: Mayflower Kreuzfahrtterminal

Das Mayflower Cruise Terminal ist das westlich gelegenste der vier Terminals. Der Bahnhof liegt auch von hier aus ca. einen Kilometer entfernt und ist fußläufig gut erreichbar.

Shuttlebusse

Im Hafen von Southampton verkehren Shuttlebusse. Liegt das Schiff an den zentraleren Liegeplätzen am City Cruise Terminal oder am Mayflower Cruise Terminal so kann man den Hafen gut zu Fuß verlassen. Informationen zu den verschiedenen Shuttlebussen sind unter den jeweiligen Terminals aufgelistet.

Fortbewegung

Icon auf eigene Faust

Öffentliche Verkehrsmittel place

In Southampton existiert ein gut ausgebautes öffentliches Verkehrsnetz, welches hauptsächlich durch die Buslinien der drei Gesellschaften Firstgroup, Bluestarbus und Unilinkbus betrieben wird. Die Flughafenbuslinie U1 verkehrt zwischen dem Hafen (je nach Liegeplatz eignet sich die Haltestelle am National Oceanography Centre (NOCS) oder am Town Quay) und dem Stadtzentrum ("Southampton Central"). Im Stadtzentrum kann man sich gut zu Fuß fortbewegen und die Sehenswürdigkeiten ablaufen. Die Bustickets können beim Fahrer gekauft werden. Weitere Informationen wie Fahrplanauskünfte kann man hier nachlesen.
Vom zentralen Hauptbahnhof „Southampton Central“ gelangt man gut ins Umland, wie z.B. nach Salisbury oder auch ins rund 80 km entfernte London.

Hop-On-Hop-Off-Busse Southampton

Einen klassischen Hop-On-Hop-Off Bus gibt es in Southampton nicht.

Citybike- Stationen place

Southampton ist eine sehr fahrradfreundliche Stadt. Citybike-Stationen gibt es in der Stadt jedoch leider keine. Dafür befindet sich direkt am Town Quay (am Fähranleger) bei „Coastal Leisure“ die nächste Möglichkeit ein Fahrrad zu leihen.

Mietwagenstationen / Taxistände place

In unmittelbarer Nähe der beiden zentral gelegenen Kreuzfahrtterminals "City" und "Mayflower" befinden sich Mietwagenstationen bekannter Anbieter wie Europcar, Hertz oder Alamo.
Taxis sind in der Regel ab Terminal verfügbar. 

Top Sehenswürdigkeiten in Southampton

Icon auf eigene Faust

info_outline
info_outline
info_outline
info_outline
info_outline
info_outline
info_outline
info_outline
info_outline
keyboard_arrow_up